Schlagwort-Archive: Internationaler Kunstmarkt

Marian Goodmans Gespür für Kunst

Die Galeristin Marian Goodman wird dieses Jahr mit dem Leo Award ausgezeichnet. Der Leo Award, benannt nach dem einflussreichen amerikanischen Kunstsammler und Kunsthändler Leo Castelli (1907-1999), wird einmal im Jahr an Personen vergeben, die mit ihrer Arbeit für die zeitgenössischer Kunst sowie die Etablierung von Künstler in der internationalen Kunstwelt Herausragendes geleistet haben.

Der Leo Award wird am 26. Oktober 2016 anlässlich der jährlich stattfindenden Independent Curators International (ICI) Benefizauktion in New York verliehen. Marian Goodman ist die erste Galeristin, die diesen Preis erhält. Renoud Proc, der geschäftsführende Direktor des ICI, begründete die Preisvergabe wie folgt: „We’re proud to honor Marian Goodman for her steadfast support of so many of the artists who move us, impact society, and help us make sense of the world in which we live.“ In der Pressemitteilung lobt das ICI darüber hinaus Marian Goodmans “deep commitment to fostering the careers of some of the most significant and respected artists of our times, with a distinctive vision – international in scope, thoughtful, and always intimately supportive of the creative process […]. “

In den vergangenen 40 Jahren ist es der New Yorker Galeristin gelungen, weltweit anerkannte Künstler für ihre Galerie zu gewinnen. Darunter befinden sich John Baldessari, Christian Boltanski, Marcel Broodthaers, Maurizio Cattelan, Tony Cragg, Richard Deacon, Dan Graham, William Kentridge, Steve McQueen, Sabine Moritz, Juan Muñoz, Maria Nordman, Giuseppe Penone, Tino Sehgal, Thomas Struth, Jeff Wall und Lawrence Weiner und viele mehr.

Seit 1985 arbeitet sie auch mit Gerhard Richter zusammen, der damals in der deutschen Kunstlandschaft weitaus bekannter und nachgefragter war, als international. Doch Goodman vertraut Gerhard Richter und seiner Kunst und präsentiert regelmäßig seine aktuellen Werke in New York und später auch in Paris und London aus. Mittlerweile kann Richter auf 15 Ausstellungen bei Goodman zurückblicken:Publikationen Gerhard Richter_Marian Goodman Gallery

Einzelausstellungen Gerhard Richters in der Marian Goodman Gallery

  • Gerhard Richter, Marian Goodman Gallery und Sperone Westwater, New York,  5.3.1985 bis 26.3.1985
  • Gerhard Richter. Recent Drawings, Marian Goodman Gallery, New York, 15.7.1986 bis 8.8.1986
  • Gerhard Richter. Paintings, Marian Goodman Gallery, New York, 5.3.1987 bis 4.4.1987
  • Gerhard Richter. Paintings, Marian Goodman Gallery, New York, 2.2.1990 bis 24.2.1990
  • Gerhard Richter. An exhibition of paintings, Marian Goodman Gallery, New York, 10.9.1993 bis 23.10.1993
  • Gerhard Richter, Marian Goodman Gallery, New York, 18.10.1996 bis 30.11.1996
  • Gerhard Richter. Paintings 1996-2001, Marian Goodman Gallery, New York, 14.9.2001 bis 24.10.2001
  • Gerhard Richter. Paintings 2001-2005, Marian Goodman Gallery, New York 17.11.2005 bis 14.1.2006
  • Gerhard Richter. Abstract Paintings, Marian Goodman Gallery, Paris, 26.1.2008 bis 1.3.2008
  • Gerhard Richter, Marian Goodman Gallery, New York, 5.3.2008 bis 30.3.2008
  • Gerhard Richter, Marian Goodman Gallery, New York, 7.11.2009 bis 9.1.2010
  • Gerhard Richter. Peinture 2010-2011, Marian Goodman Gallery, Paris, 23.9.2011 bis 3.11.2011
  • Gerhard Richter. Strip-Paintings, Marian Goodman Gallery, New York, 12.9.2012 bis 13.10.2012
  • Gerhard Richter, Marian Goodman Gallery, London, 14.10.2014 – 20.12.2014
  • Gerhard Richter. Paintings and Drawings, Marian Goodman Gallery, New York, 7.5.2016 bis 25.6.2016

Ausstellungen der Marian Goodman Gallery mit Beteiligung von Gerhard Richter

  • Nature Vivante, Marian Goodman Gallery, Paris, 4.6.1997 bis 20.9.1997
  • 30/40 Thirty years of Marian Goodman Gallery. Part One, Marian Goodman Gallery, New York, 10.9.2007 bis 13.10.2007
  • Summer Group Exhibition, Marian Goodman Gallery, New York, 24.6.2015 bis 31.87.2015

An eine seiner ersten erinnerte er sich im Interview mit Robert Storr 2002 wie folgt: „Ich erinnere mich an eine Eröffnung bei Marian Goodman [in den neunziger Jahren], bei der Lawrence Weiner eine Rede hielt, in der es hieß: „Es ist nicht mehr möglich, zu malen, aber Gerhard zeigt uns, dass es doch möglich ist… Wir wussten alle, es ist vorbei, man kann nicht mehr abstrakt malen aber hier ist es.“ Er hat viel Beifall bekommen und ich war sehr beglückt darüber.“ Marian Goodman hat die Werke Richters nicht nur ausgestellt, sondern auch wichtige Kontakte zwischen dem deutschen Künstler und seinen amerikanischen Kollegen, wie hier Lawrence Weiner, vermitteln können. Dass die Werke Gerhard Richters ab Ende der 80er Jahre auch in den amerikanischen Privatsammlungen und Museen angekommen ist, verdankt der Künstler zu großen Teilen Marian Goodman. Ende 2014 eröffnete Marian Goodman ihre Londoner Dependance sogar mit einer großen Gerhard Richter Schau – eine Geste, die zum einen die gegenseitige Wertschätzung und Hochachtung, zum anderen die beidseitige Dankbarkeit für 30 Jahre produktiver Zusammenarbeit belegt. Marian Goodmans Dankbarkeit gegenüber Gerhard Richter spiegelt sich auch in der jahrelangen Unterstützung des Gerhard Richter Archiv der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Dafür sei ihr gedankt.