Gerhard Richter bei Marian Goodman

Kein Tag ohne Gerhard Richter – während sich die Panorama Ausstellung in Paris dem Ende neigt, eröffnete der Künstler gestern Abend seine Ausstellung bei Marian Goodman in New York.

Zu sehen sind 19 Arbeiten aus der Werkgruppen der Strips, das Objekt „6 Standing Glass Panels“ (2002/2011), sowie mehrere übermalte Fotos aus der Serie „M. V.“ (Museum Visit),  von denen einige bereits 2011 anlässlich der Ausstellung Panorama in der TATE Modern zu  sehen waren.

Die für die Ausstellung in New York entstandenen großen Strips haben Formate von 160 x 300 cm bis 200 x 600 cm. Daneben werden auch kleinere gerahmte Strips von 80 x 150 cm angeboten. Die Preise beginnen bei  20.000.- €. Große Strips kosten ab 1.300.000.- €.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit zwei Essays von Benjamin H. D. Buchloh sowie einem Werkverzeichnis aller entstandenen Strip-Arbeiten. Der Katalog kostet US-$ 60 in der Galerie. In Deutschland kann der Katalog über die Buchhandlung Walther König erworben werden.

Die Marian Goodman Gallery hat 1983 erstmals Arbeiten auf Papier von Gerhard Richter in einer Gruppenausstellung vorgestellt.  1985 hatte der Künstler hier seine erste Einzelausstellung mit großformatigen Bildern. Seit Anfang der 1990er Jahre vertritt Marian Goodman das Werk von Gerhard Richter in den Vereinigten Staaten exklusiv.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der Galerie oder der Ausstellungsrezension von Karen Rosenberg in der New York Times.

 

Gerhard Richter: PAINTING 2012
12.9.2012-13.10.2012
Marian Goodman Gallery, New York


2 Gedanken zu „Gerhard Richter bei Marian Goodman“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.