Schlagwort-Archive: Museum Barberini

Das ist ein bisschen wie Fechten auf der Leinwand – Gerhard Richters Abstrakte Bilder

Dietmar Elger, Leiter des Gerhard Richter Archiv,  erzählt im Interview über die Abstrakten Bilder von Gerhard Richter, die ab Samstag im Museum Barberini zu sehen sein werden: über Bilder die lange nicht öffentlich ausgestellt gewesen sind und „Bilder, von denen wir gar nicht gehofft hatten, dass wir sie bekommen würden“ und ganz charmant über das „Fechten auf der Leinwand“.

Dietmar Elger im Interview mit Mathias Richter, Märkische Allgemeine, 25.6.2018

Der Kunsthistoriker Dietmar Elger beim Aufbau der Ausstellung im Museum Barberini vor einem abstrakten Bild von Gerhard Richter. Foto: Friedrich Bungert

 

 

 

 

 

 

 

Das Kunstmagazin art mit Sonderdrucken von Gerhard Richter

Cover ART 07/18. (c) obs/Gruner+Jahr, art

Am 30.6.2018 eröffnet das Museum Barberini in Potsdam die Einzelausstellung Gerhard Richter. Abstraktion.

Die Ausstellung zeichnet die Genese der abstrakten Bilder von Gerhard Richter von Ihren Anfängen bis hin zu den jüngsten Werken nach. Die opulente Schau entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler, dem Museum Barberini und dem Gerhard Richter Archiv der Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung erscheint die aktuelle Ausgabe des Kunstmagazin art mit drei exklusiven Sonderdrucken von Gerhard Richter.

 

Ausstellung:
Gerhard Richter. Abstraktion

Museum Barberini, Potsdam
30. Juni bis 21. Oktober 2018

Katalog:
Zur Ausstellung erscheint im Prestel Verlag, München, ein Katalog, herausgegeben vom Museum Barberini, Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Gerhard Richter Archiv, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Mit Beiträgen von Hubertus Butin, Dietmar Elger, Valerie Hortolani, Matthias Krüger, Ortrud Westheider und Armin Zweite. 240 Seiten, 24 x 30 cm, 174 farbige Abbildungen, ISBN: 978-3-7913-5744-7.
Museumsshop € 29,95. Buchhandelsausgabe € 39,00.

Weitere Informationen

Gerhard Richter. Abstraktion / 6. Symposium des Museum Barberini, Potsdam, 5.3.2018

Das Symposium bereitet die Ausstellung „Gerhard Richter. Abstraktion“ vor, die vom 30. Juni bis 21. Oktober 2018 im Potsdamer Museum Barberini zu sehen sein wird. Angeregt durch eine Neuerwerbung des Museums Barberini durchmisst sie Richters Werk von den 1960er Jahren bis heute und widmet sich dem Verhältnis und den Bedeutungen von Abstraktion und Gegenstand, von Photographie und Farbmaterial, von Übermalung und Freilegung.

Diese Themen behandeln auch die Vorträge des Symposiums, die zugleich auch Grundlage für die Beiträge im Katalog zur Ausstellung sind. Die Konferenz sowie die Ausstellung entstehen in Zusammenarbeit mit dem Gerhard Richter Archiv der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Gerhard Richter, Abstraktes Bild (952-2), 2017 / (c) Gerhard Richter 2018 (04012018)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm, Museum Barberini, Potsdam 5.3.2018

10:00 Uhr Begrüßung Dr. Ortrud Westheider
10:15 Uhr Abstraktion als Methode. Gerhard Richters Verfahrensweisen Dr. Ortrud Westheider
Museum Barberini Potsdam
11:15 Uhr Zum Verhältnis der abstrakten und gegenständlichen Bilder bei Gerhard Richter Dr. Dietmar Elger
Gerhard Richter Archiv Dresden
12:15 Uhr Pause
14:00 Uhr Gerhard Richters Farbtafelbilder der 1960er und 1970er Jahre Hubertus Butin
Berlin
15:00 Uhr „Das Denken ist beim Malen das Malen“. Der Vorrang  der Form bei Gerhard Richter Prof. Dr. Armin Zweite
München
16:00 Uhr Pause
16:30 Uhr Richters Rakel. Der Maler und sein Utensil Prof. Dr. Matthias Krüger
Ludwig-Maximilians-Universität München
17:30 Uhr Empfang

 

Anmeldung
Unkostenbeitrag € 10,- / Freier Eintritt für Studierende
Online-Tickets buchbar unter www.museum-barberini.com. Tickets sind zudem am Tag des Symposiums an der Museumskasse erhältlich.

Kontakt
Museum Barberini
Alter Markt
Humboldtstr. 5-6
14467 Potsdam
E-Mail: besucherservice@museum-barberini.com